×

Betthupferl Chaga – Wie der Birkenpilz Tee zu besserem Schlaf verhelfen kann

Wer unter Schlafstörungen leidet, kann ein Lied davon singen. Durchwachte Nächte wechseln sich tagsüber mit bleierner Müdigkeit und Antriebslosigkeit ab. Schlaftabletten aus der Apotheke können temporär helfen, sind aber keine dauerhafte Lösung. Erfahre hier, wie Du mit dem Chaga und ganz ohne Chemie ins Land der Träume reisen kannst.

Schlafes Bruder

Chaga senkt das Stresslevel und den Cortisol-Spiegel, der langfristig in den Burn-out führen kann. Er reguliert die Körpervorgänge, wirkt ausgleichend und beruhigend auf ein erhitztes Gemüt. Chaga lindert emotionale Anspannung und hilft dem Menschen dabei sich wieder zu erden und den Blick auf sein Inneres zu lenken. Der Chaga-Pilz balanciert Defizite im Immunsystem individuell aus, fängt freie Radikale, die zu DNA- und Zellschäden führen können und neutralisiert auch aggressive Sauerstoffverbindungen, die sich häufig negativ auf die Zirbeldrüse und somit auf die Melanin-Produktion auswirken.

Schlaflosigkeit ist ein Signal

Wer nicht schlafen kann, ist nicht mit sich im Reinen. Lästige Grübelschleifen lassen Betroffene zu später Stunde nicht zur Ruhe kommen. Wer jeden Tag im Hamsterrad sitzt, ist abends oft so ausgepowert, dass er zu müde zum Schlafen ist.

Es gibt aber nicht nur psychische und mentale Gründe für Schlaflosigkeit. Entzündungen im Körper können ebenso zu Schlafstörungen führen. Der antientzündliche Chaga sorgt dafür, dass Entzündungsprozesse im Organismus einen positiven Verlauf nehmen und so wieder eine gute Basis für erholsamen Schlaf gefunden wird.

Wer nicht auf seine 6-7 Stunden Schlaf kommt, hat eine verminderte Reaktionsfähigkeit und ein erhöhtes Herzinfarkt- sowie Hypertonie-Risiko. Auch das Immunsystem macht schlapp, wenn man nicht ausgeschlafen ist. Viren und Bakterien schaffen sich schnell freie Bahn über den Entzündungsweg.

Schlafqualität verbessern mit dem Inonotus obliquus

Der Heilpilz aus dem Norden Europas enthält über 250 bioverfügbare Vitalstoffe. Darüber hinaus punktet er mit einer gravierenden Melanin-Konzentration, die beim Chaga-Konsum in Melatonin umgewandelt wird. Die Außenschicht des Chaga besteht aus Melanin, einer schwarzbräunlichen Kruste. Zusammen mit dem „Glückshormon“ Serotonin wird das Tiefschlafhormon Melatonin produziert.

Ernährungssünden wie der Verzehr von Fast Food und Soft Drinks führen zu einer verkalkten Zirbeldrüse, was wiederum Schlafstörungen nach sich zieht. Chaga versetzt das elektromagnetische Zentrum der Zirbeldrüse wieder in ausbalancierte Schwingung und reaktiviert die Alphawellen. Als Blutreiniger spült der Chaga außerdem die Zirbeldrüse ausgiebig durch, steigert die Regeneration und repariert die Zellen.

Digital entschlacken

Wer schlecht schläft, sollte sich von langen Fernseh-Abenden verabschieden. Mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen ist runterfahren statt Reizüberflutung angesagt. Es ist besser, noch einen kleinen Spaziergang zu machen, bei einer Meditation „in den Flow“ zu kommen und den Tag auf diese Weise mit positiven Gedanken ausklingen zu lassen. Chaga mit warmer Mandelmilch ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Dieses Heißgetränk schmeckt köstlich, macht müde und ist rundum gesund! Chaga ist low carb und lässt überflüssige Pfunde im Schlaf verschwinden, während die angenehme Müdigkeit in eine erholsame Nachtruhe gleitet. Ein Schlafdefizit kann übrigens auch dick machen und Heißhungergefühle auslösen. Meistens auf Kohlenhydrate, fettiges Essen und hochkalorische Snacks.

[email protected]

Wer nachts immer wieder aufwacht oder auch beim Schäfchen zählen nicht in den wohlverdienten Schlaf sinkt, sucht nach einer komplementärmedizinischen Möglichkeit, die den Organismus nicht belastet.

Auch depressive Phasen ziehen oft eine mangelnde Einschlafbereitschaft nach sich. Hier kräftigt der Chaga-Pilz mental wie psychisch. Manchmal hindern zudem Schmerzen am Einschlafen und Durchschlafen. Dann ist Unterstützung aus der Natur gefragt. Chaga kann Schmerzen lindern und somit die Entspannung fördern.

Wer pharmazeutische Produkte ablehnt, ist mit dem Inonotus obliquus sehr gut beraten. Die Chaga-Mykotherapie macht nicht abhängig, und es sind keine unangenehmen Nebenwirkungen zu erwarten. Der Chaga-Schlaftee ist von daher für die Langzeitanwendung geeignet. Chaga fördert den Tiefschlaf und schenkt mehr Fitness, geistige Power und Vitalität im Alltag.

Erhältlich in drei Mengeneinheiten

Auf Vorrat kaufen und dabei kräftig sparen

Wilder Chaga Pilz, Einzelpack, 250 g

34,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Doppelpack, 500 g

59,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Viererpack, 1000g

109,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen