×

Blutzucker-Kontrolleur Chaga

„Wohlstandsbauch“, zu viel Dolce Vita oder doch alles Veranlagung? Diabetes Typ 2 ist eine weit verbreitete Krankheit, die mit einem dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel einhergeht. Meist werden von Medizinern im Anfangsstadium Tabletten verordnet, es gibt aber auch pflanzliche Alternativen zu den pharmazeutischen Hemmern: den Chaga, der sich positiv therapiebegleitend auswirkt und auch solo präventiv eingesetzt werden kann.

Diabetes Typ 2

Diabetes Typ 2 hat sich über die Jahre zu einer Volkskrankheit entwickelt. Da die tückische Gesundheitsstörung meist im fortgeschrittenen Alter zu Tage tritt, wird sie umgangssprachlich auch als „Altersdiabetes“ bezeichnet.

Ein zu hoher Blutzucker-Spiegel kann drastische Folgen haben: verstopfte Arterien und Nervenkanäle, extreme Werte können sogar zum Zelltod und Absterben von organischem Material führen. Ein Charakteristikum ist zum Beispiel der „Diabetiker-Fuß“ oder „offene Fuß“ mit schlecht heilenden Geschwüren und Ekzemen. Außerdem kann unbehandelte Diabetes Typ 2 zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Nierenschäden und Impotenz führen.

Zu den Auslösern von Diabetes Typ 2 zählen:

• Resistenz gegen das Hormon Insulin

• Adipositas (Fettleibigkeit)

• Metabolisches Syndrom

• Genetische Disposition

• Starker Bewegungsmangel

Chaga pusht die Insulin-Sensibilierung

Die gute Nachricht: Chaga kann die Blutzuckerwerte senken, den Gegenspieler Insulin aktivieren und auf diese Weise Plaque an den Zellwänden und im Gewebe vermeiden. Ablagerungen sind gefährlich, sie können das Herz-Kreislauf-System massiv angreifen. Aufgrund seiner blutreinigenden Eigenschaft putzt der Inonotus obliquus (Chaga) den gesamten Organismus gut durch und schwemmt Schadstoffe aus, entschlackt und reguliert die Vitalwerte, dazu regt er die Insulin-Produktion an.

Konsequentes Adaptogen

Als Adaptogen entgiftet er auf sanfte und nachhaltige Art. Die Bauchspeicheldrüse wird geschont und mobilisiert ihre Selbstheilungskräfte. Der Pilz mit den kurierenden Eigenschaften provoziert keine Unterzuckerung; er wirkt ausgleichend, stoffwechselmobilisierend und insgesamt gesundheitsfördernd. Außerdem verringert er das „schlechte“ LDL-Cholesterin und die anderen Blutfette.

Mit Chaga zurück zum Normalwert?

Der antioxidative Chaga bringt als Zell- und Nervenschützer die entgleisten Werte auf natürliche Weise wieder in die Balance. Dafür ist ein regelmäßiger Chaga-Konsum von zirka 6 Monaten erforderlich. Chaga beeinflusst das gesamte innere Regelsystem positiv und verbessert die Funktionen der Bauchspeicheldrüse, in der der Gegenpart des Blutzuckers, des Insulins, hergestellt wird. Der Vitalpilz gibt den Menschen, die an Diabetes Typ 2 erkrankt sind, ein Stück Lebensqualität zurück und lädt die Depots mit neuer Energie, er optimiert die körpereigenen Abwehrkräfte als extrem hohes Antioxidans.

Diabetes-Trigger Entzündung?

Als antientzündlicher Heilpilz wirkt der Chaga der Entstehung von Diabetes Typ 2 entgegen. Entzündungen im Körper sind mittelfristig als Ursache für verschiedenste Krankheiten bekannt. Chronische Entzündungen im Körper übergewichtiger Menschen sind maßgeblich an der Entstehung von Diabetes Typ 2 beteiligt. Ein Indiz ist beispielsweise eine Überschuss-Produktion von weißen Blutkörperchen. Bei einem ausgetakteten Zuckerstoffwechsel können die Leukozyten ihre Arbeit nicht mehr ordentlich verrichten, das Immunsystem wird dadurch geschwächt.

Entspannen & Chaga-Tee trinken

Zum Glück gibt es ein hochgradig wirksames, mykotisches Mittel dagegen – den Chaga-Tee! Der Konsum von Chaga kann einfach in den Alltag integriert werden. Als Tee genossen, schenkt er pure Entspannung während er den Organismus ins Gleichgewicht bringt. Man kann mehrere Liter auf einmal ansetzen und nach und nach verbrauchen. Im Kühlschrank ist er wochenlang haltbar und nach Bedarf konsumierfertig.

Diabetes-Medikamente ausschleichen mit dem Inonotus obliquus

Chaga kann als Anti-Diabetes Typ 2-Kur die Symptome verringern und den Blutzuckerpegel langfristig absenken. Das Kraftpaket und Stimulanz normalisiert dank seiner enthaltenen Beta-Glucane und Polysaccharide das Pankreas und forciert gleichzeitig die Insulin-Ausschüttung mittels Beta-Zellen.

Zusatz-Bonus: Chaga fördert auch die Fettverbrennung, was Diabetes Typ 2 -Patienten zu Gute kommt, da sie während einer Chaga-Therapie an Gewicht verlieren. Chaga ist darüber hinaus ein bewährter Support beim Ausschleichen von Insulin-Spritzen und verordneten Arzneimitteln. Die Insulin-Gabe kann oft reduziert oder ganz vernachlässigt werden.

Chaga weckt den Buddha in Dir! 

Ein ausgeglichenes Nervensystem hilft auf dem Weg zu einer Blutzucker-Bilanz auf moderatem Niveau. Wer das Chaga-Tee Ritual in seine Tagesstruktur einbaut, gewinnt neue Lebensfreude und eine stabilere Gesundheit. Wie ein Tonikum liefert das Chaga-Getränk frische Energie und Leistungsfähigkeit.

Bestelle jetzt Deinen hochwertigen Chaga von Taiga Essentials in unserem Shop. Du erhältst ein pures Antioxidans, das Deinen Körper auf natürliche Weise ohne Nebenwirkungen wieder ins Lot bringt. Chaga kann außerdem die Diabetes Typ 2-Risikofaktoren schon im Vorfeld bekämpen, – Du kann ihn also auch für Deine ganz persönliche Gesundheitsvorsorge verwenden. 

Erhältlich in drei Mengeneinheiten

Auf Vorrat kaufen und dabei kräftig sparen

Wilder Chaga Pilz, Einzelpack, 250 g

34,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Doppelpack, 500 g

59,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Viererpack, 1000g

109,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen