×

Hund, Katze, Maus – Chaga bei tierischen Beschwerden

Wenn Bello und Mieze Schmerzen haben, kann ihnen Naturmedizin sanft wieder auf die Sprünge helfen. Dabei ist der Chaga Pilz häufig eine gute Wahl als Unterstützung bei der Behandlung verschiedenster Krankheiten. Auch ernährungsphysiologisch ist der Heilpilz Chaga für Tiere die ideale Prävention, da er ihre Gesundheit stärkt und sie als hochgradiges Antioxidans vor Erregern schützt. Lies hier, wie und warum Chaga Dein Tier fit hält!

Chaga lindert tierische Beschwerden

Tiere sprechen im Allgemeinen sehr gut auf die Verabreichung von Vitalpilzen an- allen voran Chaga, auch Schiefer Schillerporling, genannt. Die menschlichen und tierischen Funktionen ähneln sich nämlich und können deshalb mit dem antioxidativen Heilpilz alternativ behandelt werden. Chaga Inonotus obliquuus kann aufgrund seiner antientzündlichen Eigenschaften Gastritis und Hautreizungen mildern sowie die Wundheilung beschleunigen. Außerdem wird er gegen Viren sowie Bakterien aktiv und auf diese Weise zur rein pflanzlichen Barriere gegen Erreger. Der antimykotische Chaga steckt darüber hinaus voller Mineralien, Vitamine, Nährstoffe und Beta-Glucan-Polysaccharide. Er ist empfehlenswert für immunschwache Tiere. Pilz- und Zecken-Befall sowie das Einnisten anderer Parasiten kann mit Chaga auf natürliche Weise vorgebeugt werden. Heilpraktisch ausgerichtete Tierärzte beziehen den verträglichen Chaga deshalb häufig in ihre Therapien ein.

Magen- & Darm-Probleme

Der antiinflammatorische Chaga wird bei der Darmsanierung und bei Magengeschwüren sowie Entzündungen des Verdauungstrakts erfolgreich eingesetzt. Der Heilpilz bringt den Stoffwechsel in Schwung und balanciert das Immunsystem aus. Verstopfung bei Tieren sowie harter Stuhl und Durchfall können mit dieser Naturmedizin gebessert werden.

Hauterkrankungen & Allergien

Chaga kann Histaminin blockieren und leistet so auch gute Dienste bei der Behandlung von Allergien. Da er schmerzstillend ist, mildert der Pilz nebenbei den quälenden Juckreiz bei Neurodermitis, Wunden, Ekzemen und allergischen Hautreaktionen.

Herz- und Lungenerkrankungen

Chaga unterstützt die Funktionen des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems. Die in hoher Konzentration enthaltenen Elemente Kalium, Magnesium und Kupfer schützen die arteriellen Gefäße und Zellwände. Außerdem wird die Sauerstoffversorgung angeregt. Chaga optimiert die ganzen lebenswichtigen Vorgänge im Körper des Tieres und ist genauso ein präventives Elixier wie ein probates Mittel im Krankheitsfall.

Dosierung und Verabreichung von Chaga

Chaga-Extrakt wird am besten zusammen mit dem Futter gegeben. Hier ist es ratsam, den Chaga-Tee unter das Futter zu mischen, um die gewünschte Heilwirkung zu erzielen oder eine Tinktur für die äußere Anwendung herzustellen. Auch Spülungen kommen oft zur Anwendung, beispielsweise bei Zahnfleischentzündungen oder Blasenentzündungen. Alternativ kann fein gemahlener Chaga im warmen Wasser aufgelöst und anschließend mittels einer Kanüle oral verabreicht oder in cremigen Substanzen wie Leberwurst konsumiert werden.

Vitamin C + Chaga = Turbo-Effekt

Vitamin C ist ein positiver Verstärker und erhöht die Bioverfügbarkeit des Heilpilzes Inonotus obliquus. Hagebuttenpulver ist reich an Vitamin C und kann als Kombi mit dem Chaga gefüttert werden. Die erhöhte Vitamin C-Zufuhr ist allerdings nicht für alle Tiere zu empfehlen. Zu den Gegenanzeigen gehören Nierenerkrankungen oder ein Überschuss an Magensäure.

Tonikum für Tiere

Chaga kann eine Krebstherapie unterstützend begleiten oder präventiv als weltweit führendes Antioxidans wirken, welches das Immunsystem stärkt. Das perfekte Zusammenspiel von Beta- Glucanen, Ergosterol-Peroxid, Betulin und Betulinsäure, Melanin sowie dem Triterpen Inotodiol beschießt Krebszellen, bewahrt die Zellen vor onkologischen Erkrankungen und puscht das körpereigene Abwehrsystem. Inotodiol fungiert als Regulator und stabilisiert den gesamten Organismus.

Arthritis & Arthrose

Das antientzündliche Vitalpilz ist auch für Hunde und Katzen geeignet, die unter Arthrose oder Arthritis leiden und deren Mobiliät eingeschränkt ist. Chaga wirkt dem Abbau von Gelenkknorpel entgegen und verbessert die Verschleißerscheinungen bei dieser chronischen Erkrankung. Gerade bei älteren Tieren ist Chaga ein gesundheitsförderndes Präparat. Von der größeren Beweglichkeit durch die Gabe von Inonotus obliquus profitieren besonders Katzen, die echte Kletterfans sind.

Du willst die Vitalität Deiner geliebte Fellnase mit Chaga fördern?

Dann teste jetzt unseren Premium-Chaga! Unser hochwertiger Chaga aus den Birkenwäldern Lapplands wurde nach der Ernte schonend verarbeitet. Dieser Inonotus obliquus ist aufgrund seiner erstklassigen Rohkost-Qualität auch für sensible Tiere gut verträglich und bei einem empfindlichen Verdauungssystem empfehlenswert. Er ist die optimale Gesundheitsvorsorge und Therapie!

Erhältlich in drei Mengeneinheiten

Auf Vorrat kaufen und dabei kräftig sparen

Wilder Chaga Pilz, Einzelpack, 250 g

34,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Doppelpack, 500 g

59,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Viererpack, 1000g

109,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen