×

Rezepte und Inspirationen zum Kochen und Genießen mit Chaga

Etwas für die Gesundheit tun und gleichzeitig Schlemmen geht nicht? Oh doch! Denn Chaga lässt sich hervorragend in Deine tägliche Kochroutine integrieren. Schließlich kannst Du alle Rezepturen, für die Wasser notwendig ist, mit dem Chaga Pilz Sud ersetzen. Wir zeigen Dir, wie das geht.

Chaga zum Anbeißen

Chaga steckt nicht nur voller Vitalstoffe und Antioxidantien, die das Immunsystem puschen und resistent gegen Krankheitserreger machen. Chaga ist auch ein wichtiger Bestandteil der Genuss-Kultur, denn der Heilpilz hat kulinarisch ebenfalls einiges auf dem Kasten. Hobbyköche experimentieren in der Küche mit dem Sud, stellen daraus eine Consommé her oder verarbeiten ihn zu Soße oder Salat-Dressings. Außerdem macht der Birkenpilz im Smoothie eine gute Figur und gibt Kuchenteigen einen besonderen Pfiff.

Gourmet-Gaumenkitzel

Das Herz von Fans herzhafter Pilzgerichte und proteinreicher Speisen schlägt bei der Zubereitung von Chaga höher. Chaga gibt edlen Gerichten den gewissen Kick, ein einzigartiges Aroma und sorgt für eine gesunde Ernährungsbilanz. In aufmontierten Saucen ist der Chaga als außergewöhnlicher Geschmacksträger die spezielle Raffinesse, die Kreationen unverwechselbar machen. Er ist mild und schmeckt einen Hauch erdig-schokoladig. Man kann man sich den reduzierten Chaga Sud beispielsweise gut in mexikanischen Gerichten vorstellen, für die der Aufguss auch zur Abrundung von Saucen für die sonst ungesüßte Bitterschokolade verwendet wird.

Chaga-Hühnersuppe gegen Virenangriffe

Die Enzyme, die beim Köcheln von Hühnersuppe frei werden, haben antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Vor allem die Aminosäure Cystein hat einen heilenden, antientzündlichen Effekt. Außerdem enthält diese Suppe viele genesungsfördernde Vitamine, Eisen und Zink. Mit der Zugabe von Chaga-Brühe wird das Gericht noch gesünder und reichhaltiger. Die Antioxidantien und reichhaltigen, entzündungshemmenden Inhaltsstoffe lassen den Organismus in Sachen Abwehr auf Hochtouren laufen. Eine solche Suppe stärkt, wärmt von innen und wappnet den Körper auch präventiv vor Infektionen. Wenn die Hühnerbrühe mit etwas Chaga-Sud vermischt wird, erhöht sich noch die Wirkung dieses köstlichen Hausmittels und Soulfoods.

Für die Verwendung in der Küche kann der Inonotus obliquus zu Pulver vermahlen oder für einen Sud – als Basis einer Kraftbrühe – ausgekocht werden.

Wie stellt man Chaga-Sud her?

3-4 Pilzstücke werden in ca. 500 ml Wasser gekocht. Während des Auskochens des Chaga entsteht eine intensive Farbe und die exzellenten Wirkstoffe werden extrahiert. Je länger der Chaga gekocht wird, desto höher ist der ORAC-Wert. Bei einer Kochdauer von 1 Stunde liegt der ORAC-Wert bei ca. 37 Mio. Kocht man den Chaga bis zu 6 Stunden, klettert der antioxidative Reaktionswert auf zirka 80 Mio!

Alternativ kann man die Pilzstücke in einem großen Gefäß platzieren und dann mit heißem Wasser übergießen. Danach muss der Sud etwa 4-5 Stunden ziehen.

Wie wird Chaga-Pulver hergestellt?

Für eine mineralstoffreiche Portion Power, gibt man beliebig viele Chaga-Stücke entweder bequemerweise in einen Haushaltsmixer um ihn zu Pulver zu verarbeiten – Vorsicht, nicht alle auf einmal, der Pilz ist ziemlich hart und könnte beim Häckseln sonst Schwierigkeiten machen –  oder aber man teilt die großen Stücke zunächst mit einer Rosenschere in kleinere Teile um sie anschließend mit einer Kaffeemühle oder dem Mörser zu verarbeiten.  Danach darf gesiebt werden bis die Chaga-Substanz kakaopulverartig ist. Das Pulver kann anschließend in einem Schraubglas aufbewahrt werden.

Chaga Cappuccino: Der Schönheitstrunk und Wachmacher der Hollywoodstars

Hollywood hat es vorgemacht: Chaga trinken ist chic, trendy und Red Carpet-tauglich. Am meisten Publicity bekommt er mit einem gekonnt – von Meisterhand – platzierten Schaumkrönchen obendrauf- der Chaga Cappuccino ist also salonfähig, hip und in noblen Insiderkreisen sehr beliebt. Celebrities feiern ihn als vitaminreichen Beauty Shot, der gerne mit Zimt, Kakaopulver, Kardamom, Minz-Sirup oder Honig verfeinert wird. Als Adaptogen, Immunsystem-Booster und Vitamin B-Quelle mit Wachmacher-Qualitäten ist er ein healthy High Society Getränk.

Heute hat Deine Pause mal Priorität? Der Kaffee der Upper Class kann leicht zuhause zubereitet werden:

Das brauchst Du:

Gib das Chaga Pulver einfach zusammen mit der Milch in einen Aufschäumer und vermische alles vorsichtig, bis ein cremiger Schaum entsteht, den Du dann in Deine Kaffeetasse gibst. Wenn noch etwas Pulver übrig ist, kannst Du dieses auch ganz nach Gusto als Topping auf Deinen Chaga Cappuccino streuen. Fertig ist der Genuss für die Mußestunde!

Stress im Anmarsch? Abwarten und Birkenpilz-Tee trinken!

Chaga Tee ist das am weitesten verbreitetste Rezept, das bereits in der Volksmedizin der skandinavischen und russischen Bevölkerung Anwendung fand und weiterhin findet. Der Chaga Tee ist in der Lage, die geistige Leistungsfähigkeit und die Konzentration zu steigern. Er liefert frische Energie und ist pures Detoxing. Eine Chaga Tea-Time ist ausgleichend, schärft die Sinne und beruhigt die Psyche.

Für die Zubereitung des Chaga-Tees benötigst Du:

Fülle ca. 400-500 ml Wasser in einen Edelstahltopf, gib den Chaga hinzu und koche den Tee kräftig auf. Sobald der Tee Blasen schlägt, reduzierst Du die Hitze und lässt den Chaga-Pilz für ca. 10 bis 15 Minuten bei niedriger Flamme sieden. Das Teewasser sollte mit der Zeit eine braune bis dunkelbraune Farbe annehmen – je dunkler der Tee wird, umso kräftiger ist er. Abschließend musst Du nur noch den fertigen Chaga-Tee durch ein Teesieb in das Trinkgefäß Deiner Wahl gießen – fertig ist Dein selbstgemachter Chaga-Pilz-Tee! Übrigens, stark konzentriert lässt sich Chaga-Pilz-Tee auch wunderbar auf Vorrat kochen. Der Tee kann so bis zu einer Woche problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Der Chaga Smoothie: Vitaminbombe aus dem Herzen Finnlands

Smoothies sind für viele ein fester Bestandteil ihrer Ernährung. Kein Wunder. Schließlich sind sie schnell zubereitet, stecken voller Vitamine und können, wenn es mal stressig ist, eine Mahlzeit ersetzen. Mit diesem Chaga Pilz Rezept kannst Du Deinem Smoothie einen noch stärkeren Gesundheitsboost verleihen.

Das brauchst Du:

1 Banane

2 Datteln

50g Heidelbeeren

300ml Wasser

1-2 Chaga Pilz Stücke

Wie auch bei der Chaga Pilz Tee Zubereitung benötigst Du als Grundlage für Deinen Chaga Smoothie einen Sud, den Du durch das Erhitzen des Wassers und das Hinzugeben der Chaga Pilz Stücke gewinnst. Lass die Mischung zunächst aufkochen und sie dann bei mittlerer Hitze 10 Minuten ziehen. Auch hier gießt Du den Sud in ein weiteres Gefäß ab und lässt es im Kühlschrank abkühlen.

Sobald der Chaga Pilz Sud abgekühlt ist, füllst Du ihn in einen Mixer und gibst die Banane, die Datteln sowie die Heidelbeeren dazu. Dann heißt es, kräftig pürieren. Sobald eine cremige Masse entstanden ist, kannst Du den Chaga Smoothie genießen. Dieses Smoothie Rezept lässt sich nach Deinen eigenen Wünschen beliebig abwandeln. Die Hauptsache: Du vergisst den Chaga Pilz Sud nicht.

Backe, Backe Chaga Kuchen

Auch für die Zubereitung von Teigen ist der Chaga Pilz hervorragend geeignet. Damit die Hitze beim Backen die Vitalstoffe des Chaga Pilz nicht zerstört wird, solltest Du jedoch darauf achten, dass Du den Ofen nicht auf über 180 Grad Celsisus einstellst.

Das brauchst Du:

Für den Chaga Kuchen wird ebenfalls eine kleinere Menge des Chaga Pilz Suds benötigt. Wenn Du noch etwas Sud von der Chaga Tee Zubereitung übrig hast, kannst Du diesen verwenden. Wenn das nicht der Fall ist, gehe einfach genau so bei der Sud Zubereitung vor, wie beim Chaga Kaffee. Diesmal benötigst Du allerdings 300ml Sojamilch, die Du zusammen mit dem Vitalpilz aufkochst und ziehen lässt. Eine Abkühlung wie beim Smoothie ist hier nicht nötig.

Zunächst zerdrückst Du die Bananen mit einer Gabel. Dann vermischt Du das Mehl in einer Schüssel mit dem Backpulver und gibst die Bananenmasse hinzu. Im Anschluss kommen die Mandeln und der Chaga Sojamilch Sud in die Schüssel und werden mit einer Rührmaschine vermengt. Je nach Geschmack kannst Du noch mit dem Agavendicksaft nachsüßen. Ab damit in die mit Sonnenblumenöl eingeschmierte Backform und bei 160 Grad Celsius und Heißluft für 40 bis 45 Minuten in den Ofen. Et voilá, fertig ist der Chaga Kuchen.

Noch nicht in den Genuss unseres wilden Chagas gekommen?

Mit einer Bestellung bei Taiga Essentials kannst Du Dir sicher sein, dass Du Chaga mit erstklassiger Qualität erhältst. Unser Chaga Pilz stammt aus den Birkenwäldern Lapplands und wird im Anschluss an die Ernte schonend verarbeitet und getrocknet, sodass er in Rohkost-Qualität mit all seinen wunderbaren Vitalstoffen bei Dir ankommt. Schau doch in unserem Shop vorbei und überzeuge Dich von der erstklassigen Qualität unseres Chaga Pilzes.

Erhältlich in drei Mengeneinheiten

Auf Vorrat kaufen und dabei kräftig sparen

Wilder Chaga Pilz, Einzelpack, 250 g

34,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Doppelpack, 500 g

59,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Wilder Chaga Pilz, Viererpack, 1000g

109,90  inkl. MwSt.
Jetzt kaufen